Beagle

Meet the Beagle

icon

Freundlich

icon

Charmant

icon

Klug

Beagles sind liebenswürdige, verspielte Hunde, die gerne lange Spaziergänge machen und sich dann für längere Zeit bei ihren Besitzern entspannen. Der kleinwüchsige, als Jagdhund gezüchtete Beagle folgt auch heute noch gerne seiner Nase. Dank ihres ausgeprägten Geruchssinns und ihrer nahezu grenzenlosen Ausdauer sind sie eine beliebte Wahl für Niederwildjäger.

Sie sind wirklich keine Stubenhocker! Sie brauchen viel Bewegung und blühen auf, wenn sie eine Aufgabe haben. Man sieht sie häufig mit der Nase am Boden, weil sie ursprünglich zum Aufspüren und Jagen von Wild entwickelt wurden. Sie können durch Gerüche übermotiviert werden. Wenn sie etwas Faszinierendes bemerken und abhauen, seien Sie nicht schockiert!
Diese geselligen Familienhunde sind ideal für vielbeschäftigte Familien und kommen gut mit Kindern aus. Sie kommen auch gut mit anderen Hunden aus, da sie für die Rudeljagd entwickelt wurden. Allerdings könnte es etwas länger dauern, bis sie sich an ein Katzenhaus gewöhnt haben.

Der hund Beagle sich hervorragend für die Hasen- und Kaninchenjagd und wird auch häufig als Spürhund an US-Grenzübergängen eingesetzt, um illegale Waren aufzuspüren. Beagles können gut in vielbeschäftigten Familien leben und brauchen täglich viel Beschäftigung. Als Jagdhunde ist es für Beagles ganz natürlich, umherzustreifen. Deshalb müssen sie in einem eingezäunten Hof oder an der Leine gehalten werden, wenn sie sich außerhalb des Hauses aufhalten, um zu verhindern, dass sie sich in Gefahr begeben.

Sind Sie bereit, mehr über diese wunderbare Hunderasse zu erfahren? Lassen Sie uns weiter unten eintauchen.

Beagles sind gesellig und im Allgemeinen entspannt, da sie für die Jagd im Rudel gezüchtet wurden. Es gibt zwei Arten von Beagles: solche mit Schultern unter 33 cm und solche mit Schultern zwischen 13 und 38 cm. Es gibt sie in angenehmen Farben wie tricolor, rot-weiß und lemon. Der Charme des Beagle liegt in seinem liebenswerten Gesicht mit den großen braunen oder haselnussbraunen Augen und den langen, hundeähnlichen Ohren, die tief auf dem breiten Schädel sitzen. Diese energiegeladenen, aufmerksamen und wissbegierigen Hunde spielen gerne und viel.

Beagle Chocolate Tricolor

Schokolade Tricolor

Beagle black Tricolor

Schwarz Tricolor

Beagle White & tan

Tan & Weiß

Beagle Blue tricolor

Blau Tricolor

Beagles are undoubtedly a popular breed, but some people have chosen to cross them with other designer dog breeds to create unique (and perhaps even cuter) mixed-breed puppies. One of the well-known beagle mix you can swoon on is the Labrador Beagle Mix. The Labrador Beagle mix will spend all of its time pursuing yummy snacks, pleading for pet attention, and following family members around. However, you should be able to divert your Beagle whenever necessary by tossing a tennis ball! Whatever you do, make sure to keep your beagle lab mix occupied because if you don’t, these little ones will cause trouble. A Beagle mongrel is uncommon and is different from crossbreeds. A crossbreed is the product of the union of two properly selected purebred parents. Accidental breed-to-breed crosses, sometimes known as mongrels, may involve several different breeds.

Interestingly, a breed known as the Pocket Beagle is not recognized by the American Kennel Club. The Beagle breed standard defines a 33 cm Beagle as any Beagle that doesn’t exceed 33 centimeters in height at the shoulder and normally weighs 7 to 8 kilograms. Technically, the Pocket Beagle fits this description.

Beagle Characteristics

Beagles sind energiegeladene Freunde für Kinder und Erwachsene. Sie sind klein, kompakt und robust. Obwohl diese Hunderasse fröhlich und energiegeladen ist, können Hunde auch eine Herausforderung sein und erfordern sorgfältige, kreative Trainingstechniken.

Sie orientieren sich in der Welt mit Hilfe ihrer Nasen, und nichts macht sie glücklicher, als einem fesselnden Geruch zu folgen. Beagles wurden ursprünglich als Spürhunde gezüchtet, vor allem für die Jagd auf Kaninchen und Hasen. In mehreren Ländern, darunter auch in den Vereinigten Staaten, werden sie auch heute noch zu diesem Zweck eingesetzt. Doch viele dieser Welpen leben heute als treue Familien- und Begleithunde. Schauen wir uns an, wie diese Hunderasse in Bezug auf verschiedene Faktoren abschneidet.

Energie
Anpassungsfähigkeit
Freundlichkeit
Trainierbarkeit
Verspieltheit
4/5
4/5
5/5
3/5
4/5
Wachhund
GesundheitPflege
Kontaktfreudigkeit
Schuppen
Bellen
4/5
3/5
5/5
2/5
4/5

As Beagle Grow Up

Beagles unterscheiden sich in ihrer Größe nicht so sehr nach dem Geschlecht wie viele andere Hunderassen. Der American Kennel Club unterscheidet jedoch derzeit zwischen zwei Größen für Beagles: “84 Zentimeter und darunter” und “84 bis 97 Zentimeter groß”.

Beagle puppy
Puppy (0-6 Monate alt)

Ein sechs Monate alter Beagle ist annähernd ausgewachsen, wiegt zwischen 5 und 7 Kilogramm und ist zwischen 25 und 33 Zentimeter groß. Die meisten Beagles erreichen ihre Erwachsenengröße im Alter von acht Monaten. Ihr Gewicht erreichen sie im Alter von eineinhalb Jahren. Ihr Beagle ist wahrscheinlich noch im Wachstum, wenn er jünger als eineinhalb Jahre ist.

Außerdem können Sie die Pfoten Ihres Beagles untersuchen. Wirken sie im Vergleich zum Körper und den Beinen groß? Dieses typische Welpenmerkmal zeigt, dass Ihr Beagle-Welpe noch in der Entwicklung ist.

Das gesunde Gewicht eines Beagles, das je nach Größenklasse um etwa 4,5 Kilogramm variieren kann, wird hauptsächlich durch die Größe des erwachsenen Hundes bestimmt. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den folgenden Maßen um Näherungswerte handelt und dass sich jeder Welpe unterschiedlich schnell entwickelt. Wenn Ihr Welpe einen Bruchteil einer Zahl vor oder zurück liegt, machen Sie sich keine Sorgen. Wenn Sie Bedenken bezüglich der Größe oder des Gewichts Ihres Beagles haben, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt.

History And Origin

Photo credits to the American Kennel Club (akc.org)

Man nimmt an, dass das Wort “Beagle” entweder aus dem französischen “begueule”, was “offene Kehle” von bayer und “Mund” von gueule bedeutet, dem gälischen Wort “beag”, das “klein” bedeutet, oder dem deutschen Wort “begele”, das “schimpfen” bedeutet, stammt. Eine andere Theorie besagt, dass der Begriff von dem französischen Wort “beugler” stammt, was “brüllen” bedeutet. Der Talbot Hound, der North Country Beagle, der Southern Hound und vielleicht auch der Harrier gehörten zu den Rassen, die in den 1830er Jahren in Großbritannien zu der modernen Rasse kombiniert wurden.

Obwohl es keine verlässlichen Daten über die frühe Abstammung des Beagles zu geben scheint, gibt es Berichte über Hunde ähnlicher Größe, die im fünften Jahrhundert v. Chr. in Griechenland zur Jagd eingesetzt wurden. Diesen Hunden wurde kein offizieller Name gegeben, obwohl man annimmt, dass sie die ersten Beagle-Verwandten waren. Aufzeichnungen aus dem achten Jahrhundert beschreiben einen prähistorischen Spürhund namens St. Hubert Hound, aus dem die Rasse Talbot Hound entwickelt wurde. Im elften Jahrhundert brachten die Reisen von Wilhelm dem Eroberer den Talbot Hound nach England. Die Rasse war für ihre Langsamkeit berüchtigt, obwohl sie für die Jagd eingesetzt wurde. Es wird vermutet, dass Jagdbegeisterte Talbot Hounds mit Windhunden gekreuzt haben, um ihre Laufgeschwindigkeit zu erhöhen und so dieses Problem zu lösen.

  • Zu den früheren Beagles. Kleine Jagdhunde, die 20 bis 22 Zentimeter groß waren, waren die ersten Hunde, die “Beagles” genannt wurden. Da sie in die Taschen von Jägern passten, wurden diese kleinen Hunde “Pocket Beagles” genannt. Als sich Mitte des 18. Jahrhunderts die Jagd durchsetzte, wurden größere Hunde als Jagdbegleiter bevorzugt, so dass diese Rasse der kleinen Beagles vernachlässigt wurde und 1901 ausstarb.
  • Der Southern Hound und der North Country Beagle waren zwei brandneue Hunderassen, die im 18. Jahrhundert entstanden. Als die Fuchsjagd immer beliebter wurde, mischte man diese Hunde mit größeren Hunderassen, wie z. B. den Hirschhunden, woraus der Foxhound entstand. Der Standard-Beagle wurde in den 1840er Jahren geschaffen, und es wurden vier verschiedene Beagle-Rassen anerkannt: der Medium Beagle, der Zwerg-/Lapphund-Beagle, der Fox Beagle und der Rough-coated/Terrier Beagle.
  • Im Jahr 1887 gab es in England nur 18 bekannte Beagle-Rudel. Doch Beagle-Enthusiasten setzten sich für den Erhalt ihres genetischen Erbes ein. Durch ihre Zusammenarbeit trugen der Beagle Club und die Association of Masters of Harriers and Beagles, die 1890 bzw. 1891 gegründet wurden, dazu bei, die Gesamtzahl der Beagle-Rudel bis 1902 auf 44 zu erhöhen.

Im 20. Jahrhundert gewannen Beagles an Popularität in Privathaushalten, wo sie zunächst als Haustiere und als Jagdpartner gekauft wurden. Im Jahr 1928 begann die Rasse, bei den Ausstellungen des Westminster Kennel Club in Amerika Auszeichnungen zu erhalten, und elf Jahre später gewann ein Beagle die höchste Auszeichnung für einen in Amerika gezüchteten Hund. Beagles stehen derzeit an dritter Stelle auf der Liste der 10 beliebtesten Hunderassen des American Kennel Club und sind die einzige Rasse, die seit ihrer Eintragung in den AKC jedes Jahr unter den ersten zehn platziert ist.

Health Concerns

Ähnlich wie alle Menschen die Fähigkeit haben, eine bestimmte Krankheit zu erben, können auch alle Hunde erbliche Gesundheitsprobleme haben. Lassen Sie die Finger von jedem Züchter, der keine Gesundheitsgarantie für die Welpen gibt, der behauptet, die Rasse sei völlig gesund und habe keine bekannten Gesundheitsprobleme, oder der behauptet, seine Babys würden aus gesundheitlichen Gründen vom Rest der Familie getrennt gehalten. Dieser Abschnitt enthält die wichtigsten Gesundheitsprobleme, die für Beagles spezifische Veranlagungen enthalten, sowie allgemeine Gesundheitsinformationen, die für alle Hunde wichtig sind.

Dies ist die häufigste chronische Erkrankung bei Haustieren, von der 80 % aller Hunde im Alter von zwei Jahren betroffen sind. Und leider ist Ihr Beagle anfälliger für Zahnprobleme als andere Hunde. Es beginnt mit der Ablagerung von Zahnstein und schreitet fort bis hin zu Zahnfleisch- und Wurzelkanalinfektionen. Sie werden wahrscheinlich ihre Zähne verlieren und laufen Gefahr, ihre Nieren, Leber, ihr Herz und ihre Gelenke zu schädigen, wenn die Zahnerkrankung nicht behandelt und verhindert wird.

Beagles sind anfällig für bakterielle und virale Krankheiten, einschließlich Parvo, Tollwut und Staupe, die für alle Hunde ansteckend sind. Je nach den in Ihrer Region vorkommenden Krankheiten, dem Alter und anderen Erwägungen wird empfohlen, sie impfen zu lassen, da die meisten dieser Infektionen durch Impfung vermeidbar sind.

Der Körper des Beagles kann innen und außen von verschiedenen Würmern und Insekten befallen werden. Von Ohrmilben bis hin zu Flöhen und Zecken können Haut und Ohren infiziert werden. Hakenwürmer, Spulwürmer, Herzwürmer und Peitschenwürmer können unter anderem auch durch das Trinken von verunreinigtem Wasser, das Pinkeln auf verunreinigten Boden oder durch den Stich einer infizierten Mücke übertragen werden. Da einige dieser Parasiten auf Sie oder ein Mitglied Ihrer Familie übertragen werden können, ist es wichtig, sie alle ernsthaft zu behandeln. Es ist wichtig, dass Beagles regelmäßig auf diese Parasiten untersucht werden, da sie Ihrem Hundekumpel schaden und sogar zum Tod führen können.

Bei Beagles kann Fettleibigkeit ernsthafte Gesundheitsrisiken mit sich bringen. Es handelt sich um eine riskante Erkrankung, die Gelenkprobleme, Rückenschmerzen, Stoffwechsel- und Verdauungsstörungen sowie Herzkrankheiten verschlimmern kann. Wenn sie Sie mit diesen seelenvollen Augen ansehen, kann es verlockend sein, ihnen Futter anzubieten, aber Sie könnten sie “zu Tode lieben”, wenn Sie ihnen Reste von Menschenfutter und Hundeleckerlis geben. Nehmen Sie sie stattdessen in den Arm, putzen Sie ihnen die Haare oder die Zähne, spielen Sie mit ihnen oder gehen Sie mit ihnen spazieren, damit sie ihre Energie nutzen können.

Dies ist eine weit verbreitete Erbkrankheit bei Beagles, die zu einer abnormalen Entwicklung der Hüftgelenke und Arthritis führt. Sie könnten feststellen, dass Ihr Beagle schwache Hinterbeine hat oder Schwierigkeiten hat, nach dem Hinlegen aufzustehen. Um die Krankheit so schnell wie möglich zu erkennen, ist eine Röntgenuntersuchung der Gelenke Ihres Hundes erforderlich. Wenn die Hüftdysplasie schwer und lebensbedrohlich ist, kann eine Operation in Betracht kommen.

How To Take Care For Your Beagle

Ihr Hund ist einzigartig. Er ist eine Quelle unerschütterlicher Zuneigung und ist Ihr engster Freund und Begleiter. Höchstwahrscheinlich haben Sie sich für ihn entschieden, weil Sie Beagles mögen und glauben, dass er besondere Eigenschaften besitzt, die zu Ihrem Lebensstil passen würden. Beagles sind eine anhängliche, einfühlsame und verspielte Rasse, die die Gesellschaft des Menschen genießt und besonders gut mit Kindern umgehen kann.

Damit diese liebenswerten Hunde ein langes und glückliches Leben genießen können. Einen Beagle in not möchte man nicht haben, er braucht besondere Pflege. Beagles sind energiegeladene, wissbegierige Hunde. Da sie zu den Jagdhunden gehören, werden sie zum Reisen gezüchtet. Sie müssen in einem eingezäunten Hof oder an der Leine gehalten werden, wenn sie sich außerhalb des Hauses aufhalten, um zu verhindern, dass sie sich in Gefahren verirren. Beagles sind kleine, gesellige Hunde. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass sie Ihr Haus sicher bewachen. Wenn sich ein Eindringling nähert, bellen sie vielleicht, aber mehr als mit dem Schwanz wedeln werden sie wohl nicht tun.

  • Pflege: Beagles brauchen nicht viel Pflege. Bürsten Sie sein Fell mindestens einmal pro Woche, wenn nötig. Die Zähne Ihres Beagles sollten mindestens dreimal pro Woche geputzt werden, da er häufig größere Zahnprobleme hat. Auch als Welpe sollten Sie seine Ohren wöchentlich reinigen. Achten Sie auf die Schlappohren.
  • Fütterung: Sie möchten ein Beagle-Welpenfutter, das alle Vitamine und Mineralien enthält, die Ihr Welpe zum Gedeihen braucht. Achten Sie bei der Auswahl der Mahlzeit darauf, dass Sie Welpenfutter wählen, da es mehr Nährstoffe enthält als Hundefutter. Es gibt viel zu viele kommerzielle Hundefutterprodukte, und jedes preist sich als das beste an. Bitten Sie Ihren Tierarzt, Ihnen hochwertiges Welpenfutter für Ihren Beagle zu empfehlen.
  • Bewegung: Die meisten Beagles lieben es, einfach nur herumzulaufen. Diese Rasse läuft gerne frei herum, wenn sie in einen Park oder ein offenes Gelände darf. Behalten Sie Ihren Hund jedoch immer unter Ihrer Aufsicht oder an einem sicheren Ort und vergewissern Sie sich, dass es in Ordnung und sicher ist, Ihren Beagle frei von seiner Leine oder seinem Geschirr laufen zu lassen. Eine gute Faustregel für Beagle-Welpen ist es, täglich bis zu zwei Spaziergänge von jeweils bis zu fünf Minuten Dauer mit ihnen zu unternehmen. Ein erwachsener Beagle braucht 60 bis 90 Minuten Bewegung pro Tag. Ältere Beagles benötigen zwei oder mehr Spaziergänge von 30 bis 60 Minuten pro Tag.
  • Umgebung: Bevor Sie Ihre Beagle Welpen mit nach Hause nehmen, sollten Sie das Haus oder zumindest einen Raum welpensicher machen. Indem Sie den Boden von allem säubern, was Ihr Hund möglicherweise verschlucken könnte, können Sie Ihr Haus welpensicher machen. Die zuverlässigste Taktik ist, sich auf die Knie zu begeben und die Dinge aus der Perspektive eines Hundes zu betrachten.

Food And Diet

Geben Sie Ihrem Beagle-Welpen ein Futter, das nur für Welpen geeignet ist. Am besten ist es, ein Futter zu finden, das sowohl für Beagle-Welpen als auch für ihre mittlere Größe geeignet ist. Sie können mit einer selbst gekochten Mahlzeit gefüttert werden, aber bis sie etwa ein Jahr alt sind, wird normalerweise empfohlen, Ihrem Beagle-Welpen kommerzielles Welpenfutter zu geben.

Normalerweise sollte ein erwachsener Beagle 1 Tasse Futter pro Tag zu sich nehmen. Er sollte weniger Futter zu sich nehmen als noch als Welpe. Wenn sie sehr aktiv sind, benötigen sie möglicherweise etwas mehr, um ein gesundes Gewicht und eine gesunde Muskelmasse zu erhalten. Theoretisch sollten Sie Ihrem aktiven Welpen jedoch kein zusätzliches Futter geben, sondern stattdessen ein hochwertiges Futter für aktive Hunde, das mehr Proteine enthält.

Beagles sollten kein Futter zu sich nehmen, das viele Füllstoffe oder zusätzliche Zusätze enthält. Obwohl sie in der Regel keine Probleme mit Nahrungsmittelallergien haben, haben sie mit ihrem Gewicht zu kämpfen. Auch wenn Sie sie mit der richtigen Menge an Futter füttern, sollten sie nicht zu viele Füllstoffe zu sich nehmen, da dies zu einer Gewichtszunahme führen kann. Nachfolgend finden Sie einige der Lebensmittel, die Sie Ihrem Beagle nicht geben sollten:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Beagle über den größten Teil seines Lebens etwa 1 Tasse Futter pro Tag, aufgeteilt auf zwei Mahlzeiten, zu sich nehmen sollte. Als Welpen können sie bis zu 2 Tassen zu sich nehmen, da sie für ihr Wachstum viel Nahrung benötigen. Im Alter von etwa 10 Monaten bis zu einem Jahr sollten sie von Welpenfutter auf Erwachsenenfutter umgestellt werden. Auch hier ist eine Umstellung notwendig, um den verlangsamten Stoffwechsel eines älteren Hundes zu berücksichtigen. Im Folgenden finden Sie einen Leitfaden für die Fütterung Ihres Beagles.

Training And Exercise

Beagles sind Jagdhunde mit enormer Energie, was sie zu den am schwierigsten zu erziehenden Hunden macht. Spürhunde wie Beagles jagen mit ihrer Nase und nicht mit ihren Augen. Diese Fähigkeit hilft Beagles, Wild in der Wildnis aufzuspüren, erhöht aber auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie einfache Befehle ihres Besitzers ignorieren und stattdessen ihren Instinkten folgen. Diese Eigenschaften machen, wie viele Hundetrainer feststellen, die Beagle-Ausbildung schwierig.

Beagles sind jedoch liebenswürdige und aufgeweckte Hunde, die gut auf geistige Übungen und konstruktive Kritik in Form von Trainingsbelohnungen reagieren. Besitzer von Beagles stellen fest, dass die Erziehung ihrer Welpen zum Gehorsam Zeit, Geduld und viel Übung erfordert.

Wenn Sie mit einem baby Beagle mit dem Töpfchentraining beginnen, ist der Prozess einfacher als bei einem erwachsenen Hund. Ein Beagle-Welpe, der acht Wochen alt ist, ist bereit, nach draußen zu gehen, um stubenrein zu werden. Beginnen Sie damit, sobald Sie Ihren vollständig geimpften Beagle-Welpen nach Hause bringen. Und seien Sie zuverlässig! Effektives Hundetraining erfordert Beständigkeit, und das ist bei Beagles nicht anders. Um zu gewährleisten, dass das Gelernte in das Routineverhalten Ihres Welpen einfließt, sollten Sie Ihren Welpen jeden Tag zur gleichen Zeit nach draußen bringen, um die Toilette aufzusuchen. Außerdem sollten Sie während des gesamten Trainingsprozesses dieselben Trainingsmethoden anwenden.

Boxentraining ist eine der besten Methoden zur Erziehung von Beagle-Welpen. Ihr Hund wird sich in seinem neuen Zuhause sicher fühlen und keine Schäden oder Unordnung verursachen, wenn er in einer gemütlichen und ansprechenden Box oder einem Zwinger gehalten wird. Beagles lieben bequeme Behausungen, daher sollten Sie ihren Zwinger mit ihrem Lieblingsspielzeug, Futter und Welpenunterlage ausstatten (obwohl Beagle-Welpen ihre Behausungen nur selten beschmutzen). Um Ihrem Beagle-Welpen Befehle beizubringen, verwenden Sie kurze Stichworte. Wirksame Methoden sind ein- und zweiwortige Kommandos wie “Sitz”, “Bleib” oder “Platz”. Bieten Sie ihm immer ein Leckerli und viel Lob an, wenn er sich gut benimmt. Wenn sie sich sofort setzen, nachdem sie die Anweisung erhalten haben, dies zu tun.

Beagles haben einen ausgeprägten Geruchssinn und sind von Natur aus sehr aktiv. Sie sind mit Arbeitshunden verwandt, die früher auf der Jagd Gerüchen folgten. Das bedeutet auch, dass sie nicht immer die Befehle ihres Besitzers befolgen und stattdessen lieber selbständig denken. Die Ausbildung Ihres Beagles ist von entscheidender Bedeutung, auch wenn er nicht auf die Jagd gehen will.

Sie können diesem Ausbildungsplan folgen:

Cleaning And Grooming

Hundebesitzer müssen wichtige Aufgaben bei der Hundepflege übernehmen. Regelmäßige Pflege hält den Hund gesund und ist eine wunderbare Gelegenheit zur Interaktion zwischen Besitzer und Hund. Glücklicherweise sind Beagles recht einfach zu pflegen. Baden, bürsten, die langen Schlappohren säubern und die Zähne schrubben – all das ist notwendig, um Ihren Beagle gründlich zu pflegen. Wenn Ihnen das zu viel ist, machen Sie sich keine Sorgen! Es ist nicht notwendig, alle Pflegeaufgaben auf einmal zu erledigen, und einige davon können sogar Spaß machen! Genießen Sie Ihren Beagle, während Sie ihn pflegen, damit er sich von seiner besten Seite zeigt.

  • Bürsten: Es ist wichtig, Ihren Beagle hund ein- bis zweimal pro Woche gründlich zu bürsten, um seine Haut und sein Fell gesund zu erhalten. Da das Bürsten die natürlichen Öle der Haut fördert, würde Ihr Beagle sonst mehr Haare in Ihre Teppiche, Möbel oder Kleidung fallen lassen. Prüfen und berühren Sie dann sanft jedes Ohr, nachdem Sie jede Pfote hochgehoben und mit jedem Zeh gewackelt haben.
  • Inspektion: Falls erforderlich, verwenden Sie ein Mittel zur Schädlingsbekämpfung. Das ideale Produkt für Ihren Standort können Sie mit dem Rat Ihres Tierarztes herausfinden, aber alles, was Sie wählen, sollte gegen Zecken, Flöhe und Würmer schützen. Wenn Sie Flöhe entdecken, müssen Sie Ihren Beagle mit einem Shampoo waschen, das Flöhe abtötet, und einen Flohkamm verwenden, um die Schädlinge zu entfernen. Ziehen Sie Handschuhe an und verwenden Sie eine Pinzette, um die Zecke vorsichtig von Ihrem Hund zu entfernen, falls Sie eine gefunden haben. Spülen Sie die Wunde mit einem Tupfer Shampoo aus. Tragen Sie danach etwas Reinigungsalkohol auf.
  • Baden: Wenn Ihr Hund nicht in etwas Unangenehmes gerät, baden Sie ihn jeden Monat. Verwenden Sie nur hundespezifisches Shampoo und Conditioner. Das pH-Gleichgewicht von menschlichem Shampoo und Conditioner ist für Hunde ungeeignet.
  • Augenreinigung: Das einzige Mal, dass Sie die Augen Ihres Beagles abwischen müssen, ist, wenn Sie kleine Augentrümmer in den inneren Ecken bemerken. Verwenden Sie einfach einen Wattebausch oder ein Stück Stoff, um die Innenwinkel sanft zu reinigen.
  • Reinigung der Ohren: Die Ohrmuscheln eines Beagles sind ideal für bakterielle und Pilzerkrankungen. Sie müssen daher die Ohren einmal pro Woche reinigen, um sie trocken und frei von Infektionen zu halten. Geben Sie eine kleine Menge Ohrreiniger in das Ohr. Nach einer Minute wickeln Sie die Klappe über das Ohr und massieren den Ohransatz. Wischen Sie anschließend mit einem Wattebausch über die freiliegenden Stellen des Ohrs. Wiederholen Sie den Vorgang auf der gegenüberliegenden Seite,
  • Nägel: Wenn die Nägel Ihres Beagles geschnitten werden müssen, sollten Sie dies tun. Bitten Sie Ihren Tierarzt, Ihnen zu zeigen, wie man die Nägel Ihres Beagles schneidet (sie sollten sich vom Boden abheben, während Ihr Kumpel still steht). Wenn Sie nicht zu viel kürzen, wird Ihr Hund bald lernen, dass es nicht schadet.
  • Zähne: Damit Ihr Hund rundum gesund bleibt, putzen Sie ihm jeden Tag die Zähne. Verwenden Sie Hundezahnpasta und eine sanfte Zahnbürste, die für Kinder oder Haustiere geeignet ist. Heben Sie einfach die Lefzen des Hundes an und putzen Sie leicht die Außenflächen der Zähne.

Sie können sich dieses video ansehen, um mehr über die richtige Pflege Ihres Beagles zu erfahren.

Credits an Kelly the Groomer, Sie können den Kanal für weitere Pflegevideos besuchen.

Pros and Cons of Owning Beagle

Warum sind Beagles so bekannt und beliebt? Jeder Beagle-Besitzer wird Ihnen gerne alles erzählen, wenn Sie ihn fragen! Beagles sind für viele Hundeliebhaber eine große Quelle der Freude. Diese Rasse ist bekannt für ihre charmanten Schlappohren, ihre ausdrucksstarken Augen und ihr fröhliches Wesen. Vergleicht man den Beagle mit anderen Hunderassen, so ist sein geringer Pflegeaufwand vielleicht eine seiner besten Eigenschaften.

Vorteile

Beagles wurden gezüchtet, um in Rudeln zu leben und zu arbeiten, auch wenn die meisten Hunde als Rudeltiere angesehen werden. Dies trägt dazu bei, dass sie sehr freundliche Hunde sind, was sie zu wunderbaren Familienbegleitern macht.

Beagles sind gesellige Hunde, die gerne neue Bekanntschaften machen. Das gilt für Menschen, Hunde und vielleicht sogar für Katzen. Ein Beagle kann der richtige Hund für Sie sein, wenn Sie auf der Suche nach einem Hund sind, der nicht nur für sich bleibt.

Beagles haben in der Regel eine gute Gesundheit. Sie haben kein langes Fell, das zeitraubende oder teure Friseurbesuche erforderlich machen würde. Denken Sie jedoch immer daran, dass “pflegeleicht” nicht gleichbedeutend mit “pflegefrei” ist. Die Nägel Ihres Hundes müssen kurz geschnitten, die Ohren gereinigt und er muss regelmäßig gebadet werden. Um sicherzustellen, dass die Ohren gesund und frei von Infektionen sind, sollten Sie sie einmal pro Woche kontrollieren. Außerdem sollten Sie regelmäßig die Zähne putzen. Wenn die Welpen alle Impfungen erhalten haben, müssen sie in den meisten Fällen nur noch einmal im Jahr untersucht werden. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die medizinischen Anforderungen an Ihren Hund, und achten Sie darauf, dass Sie alle erforderlichen Untersuchungen und Impfungen durchführen lassen.

Einige Beagles sind unter 33 Zentimeter groß, andere sind zwischen 33 und 38 Zentimeter groß. Die meisten Hunde unter 33 Zentimetern Körpergröße wiegen weniger als 9 Kilogramm, während Hunde zwischen 33 und 38 Zentimetern Körpergröße oft 9 bis 13 Kilogramm wiegen

Beagles können in einer Vielzahl von Umgebungen überleben und gedeihen. Sie können sowohl in großen Städten als auch in ländlichen Gegenden leben. Beagles sind in der Lage, sich anzupassen. Der Hundepark kann für viele Beagles ein geeigneter Ersatz sein, auch wenn sie lieber einen großen Hof zum Herumlaufen hätten.

Nachteile

Beagles neigen dazu, laut zu sein und mehr zu bellen als andere Rassen. Das sollte man bedenken, wenn man in einer Stadt wohnt und sogar Nachbarn in der Nähe hat. Einfach gesagt, sollten Sie eine Hunderasse bevorzugen, die ruhiger ist.

Beagles sind Buddler, da sie zur Fuchsjagd eingesetzt werden. Auch wenn Ihr Hund glaubt, dass er versucht, einen Fuchs aus einem Bau zu retten, könnte er in Wirklichkeit einen Schaden in Ihrem Garten verursachen

Beagles sind für ihre Hartnäckigkeit bekannt. Das kann das Trainieren schwierig machen. Vielleicht müssen Sie Ihren Hund einfach machen lassen, was er will, wenn Sie ihn in Sicherheit bringen wollen. Spürhunde wie Beagles folgen ihren Nasen. Wenn Ihr Hund nicht angeleint ist, muss er sich daher in einem geschlossenen Raum aufhalten. Andernfalls müssen Sie darauf achten, dass Ihr Hund bei allen Spaziergängen angeleint bleibt, damit er nicht seiner Nase folgen kann

Beagle FAQs (Frequently Asked Questions)

Beagles sind wunderbare Haustiere. Beagles sind aufgrund ihres verspielten Wesens, ihres freundlichen Charakters und ihres geringen Pflegebedarfs einer der besten Familienhunde, ganz gleich, ob man allein lebt oder kleine Kinder im Haus hat. Trotz ihrer Neigung zum Bellen und ihrer gelegentlichen Sturheit sind sie ausgezeichnete Haustiere.

Wenn Sie fleißig sind und meistens außer Haus leben, ist ein Beagle vielleicht nicht das Richtige für Sie. Beagles wurden für das Leben im Rudel gezüchtet. Wenn sie eine wichtige Rolle im Leben ihrer Familie spielen können, blühen sie auf. Wenn Beagles zu viel Zeit allein verbringen, können sie negative Verhaltensweisen wie Ängstlichkeit, übermäßiges Bellen oder zerstörerische Neigungen zeigen. Ein Beagle sollte nicht mehr als 4 oder 5 Stunden pro Tag allein im Haus verbringen.

Beagles folgen gerne ihrer Nase, genau wie Bluthunde, was sie gelegentlich in Schwierigkeiten bringen kann und sie auf die Liste der dümmsten Hunderassen setzt. Der Beagle mag den Eindruck erwecken, dass Beagles aufgrund ihres liebenswerten, anhänglichen Wesens und ihrer optimistischen Einstellung unintelligent sind, doch diese Rasse ist alles andere als das.

Nach Angaben des National Beagle Club of America sind Beagles wunderbare Haustiere für die Familie. Aufgrund ihres geringen Pflegeaufwands und ihrer liebevollen, aber unabhängigen Haltung sind sie ein hervorragender Begleiter für viele Haushalte.

Auch Beagles wollen in der Nähe ihrer Besitzer schlafen. Das gibt ihnen ein Gefühl der Sicherheit und des Komforts. Als Rudeltiere haben Beagles eine natürliche Tendenz, in Gruppen zu schlafen. Sie und Ihr Hund werden eine enge Beziehung entwickeln, wenn Sie ihn neben sich schlafen lassen.

Sind Sie auf der Suche nach Beagles zum Verkauf? Wenn ja, bereiten Sie sich vor. Bevor Sie Beagles kaufen, müssen Sie die Preisspanne berücksichtigen. Ein Beagle kann bis zu 6000 Dollar kosten, wenn Sie nach einem Hund mit einem prestigeträchtigen Stammbaum suchen, aber normalerweise kosten sie um die 500 Dollar. Sobald Sie Ihren Beagle zu Hause haben, müssen Sie auch Geld für Futter, Tierarztrechnungen, Tierbedarf und die Registrierung einplanen. Sind Sie also immer noch entschlossen, Beagle Welpen kaufen?